Stockport, UK, 2005

Wir maximieren die Rendite für die Parkhausbetreiber nicht nur, wie ein normaler Vertragspartner es tut mit den Kosten pro Quadratmeter, sondern auch mit der Gesamtzahl der Parkplätze, die erzeugt werden. Die Anzahl der ausgegebenen Parkplätze ist daher ein wichtiges Element für die Konzeption und den jeweiligen Anwendungsfall. Die entsprechende Steuerung der ausgegebenen Parkplätze und konsequente Kontrolle der Kosten pro Parkplatz ermöglichen unseren Kunden die gewünschte Kapitalrendite ohne Beeinträchtigung der strukturellen und architektonischen Richtigkeit unserer Arbeiten.

Wir behalten niedrige Kosten, weil:

  • eine reine Spezialisierung führt meist zu Prozesswiederholungen (in Beschaffung, Fertigung, Bau) und ermöglicht es uns, sie zu optimieren;
  • wir arbeiten in unserer Spezifikation damit wir nicht in Preisunsicherheitsmargen müssen;
  • wir sind ein kleines Unternehmen und haben kleine Betriebskosten;
  • meistens realisieren wir die Arbeit von A bis Z und haben somit keine Betriebskosten und Margen für die Arbeit von Subunternehmern (Ausnahme bei Bodenarbeiten).

Die modulare Essenz all unserer Strukturen ermöglicht uns die Einnahmeunterbrechung während der Montage zu begrenzen.
Die intrinsic expandability Zustimmungen für eine stufenweise Investition, wo "gerade genug" Parkflächen zur Verfügung stehen, dort könnte es erforderlich sein.